Drucken
PDF

Nachhaltigkeit

Wir testen unsere Qualität regelmäßig

Um eine gleichbleibend gute Qualität zu garantieren, arbeiten wir eng mit verschiedenen Testinstituten zusammen. Qualitativ hochwertige Komponenten liegen uns ebenso am Herzen, wie Materialien, die frei von Schadstoffen oder gesundheitsgefährdenden Stoffen sind. Um diese Ziele optimal umsetzen zu können, sehen wir uns in der Pflicht, unsere Produkte den strengen Test ,renommierter Institute, zu unterziehen.

TÜV LGA Tested Quality

Mit diesem Siegel garantieren wir, dass unsere Produkte schadstofffrei und sicher sind, sowie die hohen Anforderungen des Marktes erfüllen. Um das LGA-tested-Quality-Zeichen zu erhalten, wird die Gebrauchsanweisungen, Gebrauchseigenschaften und die Sicherheit genau getestet.

Dieses Siegel wird von TÜV Rheinland verliehen. Der TÜV (Technischer Überwachungsverein) ist ein zuverlässiger Dienstleister für Sicherheit, Qualität, Umwelt und Wirtschaftlichkeit in den Bereichen Industrie, Produkte und Verkehr.



Hanse Control FFU

Das Hermes Hansecontrol Fit For Use (FFU) Programm prüft und bewertet die Gebrauchstauglichkeit für ein breites Spektrum an Produkten. Es umfasst Prüfungen in den Kategorien Funktion, Handhabung, Verarbeitung und Haltbarkeit. Darüber hinaus wird das Produkt auf die Erfüllung aller relevanten gesetzlichen und normativen Anforderungen geprüft.

Hermes Hansecontrol ist ein Zertifizierungsunternehmen für Produkt- und Qualitätssicherung welches seit 1982 sowohl national als auch international agiert.



GermoSAFE beschreibt den antibakteriellen Hygieneschutz, den viele unserer Produkte enthalten. Durch die Beigabe von Silberphosphatglas in das Material selbst, wird das Bakterienwachstum auf der Oberfläche stark reduziert. Das Silberphosphatglas ist keine Beschichtung, es ist ein Materialbestandteil. Somit besteht der Antibakterielle Schutz auch dann, wenn die Oberfläche, zum Beispiel beim Schneiden, beschädigt wird und garantiert hygienisches Arbeiten.



Bisphenol A (BPA) ist eine chemische Verbindung, die eine wichtige Rolle in der Herstellung von Kunststoffen spielt. Kunststoffe die BPA enthalten, können dieses auf die, damit in Berührung kommenden Lebensmittel, abgeben. Da Bisphenol A zu den hormonellen Schadstoffen gehört, kann es bereits bei geringsten Mengen zu einer Veränderung des Hormonhaushaltes führen. Es wird ebenso in Betracht gezogen, dass BPA im Zusammenhang mit körperlichen Entwicklungsstörungen bei Kleinkindern, sowie Herzkreislauferkrankungen, Leberproblemen, Diabetes und Begünstigung von Übergewicht steht.
Produkte mit „BPA-free“-Button, enthalten die chemische Verbindung nicht.



Polytetraflourethylen (PTFE) gehört zur Gruppe der Thermoplaste. Durch den sehr geringen Reibungskoeffizienten wird es gerne als Beschichtung für Töpfe und Pfannen verwendet. Allerdings kann es bei Temperaturen über 200 °C zur Freisetzung von hochtoxischen Pyrolysepro-dukten kommen. Diese können gesundheitsschädigend wirken und stehen im Verdacht krebserregend zu sein.
Perfluoroctansäure (PFOA) ist eine fluorierte synthetische Säure. Perfluoroctansäure wird vor allem als Hilfsmittel bei der Herstellung von Polymeren (z.B. PTFE) verwendet. Mehrere Studien weisen auf krebserregende Eigenschaften hin. PFOA kann als Abbauprodukt von Fluorchemikalien in die Umwelt und den Körper gelangen.
Produkte die mit „PTFE-PFOA frei“ gekennzeichnet sind, enthalten diese Stoffe nicht.

Kontakt Aufnahme

Steuber GmbH
Gewerbegebiet Linden 5
D-83109 Großkarolinenfeld

Telephone: +49 8067 / 883-0
Fax: +49 8067 / 883-200

Email Senden

Ihre Anfahrt